Südliche Riffelspitze

Die Südliche Riffelspitze mit der Riffelscharte im Vordergrund rechts.

Steckbrief

Höhe: 2262 m

Ausgangspunkt: Gebührenpflichtiger Parkplatz bei Hammersbach (770 m) am Bahnübergang der Zugspitzbahn oder Haltestelle Hammersbach der Zugspitzbahn.

Charakter des Weges: Abwechslungsreiche Bergtour / Rundtour! Unschwierig durch die Höllentalklamm, auf markiertem Weg zum oberen Ende des Höllentalangers und auf teilweise versichertem Steig zur Riffelscharte; von dort in leichter Kraxelei (Grad I) zum Gipfel; zurück zur Riffelscharte und von dort über einen drahtseilversicherten Steig ca. 200 Hm hinunter, dann wahlweise auf einem Wanderweg zum Eibsee oder im Schuttkar über ca. 400 Höhenmeter abfahren. Ab Eibsee entweder mit der Zugspitzbahn nach Hammersbach oder zu Fuß in längerer Wanderung. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig!

Höhenmeter: ca. 1500 Hm

Dauer: Aufstieg 4:00 h, Abstieg 3:45 h

Schwierigkeit: W3, F3

Wasserversorgung: Höllentalangerhütte

Einkehrmöglichkeiten: Höllentalangerhütte

Am Gipfel

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt: Hammersbach

Rundtour: Die nachfolgenden Fotos beschreiben eine Rundtour durch die Höllentalklamm zur RIffelscharte und über den Eibsee wieder zurück.

Das Gipfelpanorama ist im Süden von den beeindruckenden Nordwänden des Blassenkamms und im Norden von den eher sanften Ammergauer Alpen geprägt.
Am Gipfel ist wenig Platz. Der Berg ist jedoch seltener besucht, so dass es am Gipfel nicht zu großem Gedränge kommen sollte.

360-Grad-Panorama