Laubeneck

Das Laubeneck liegt dem Teufelstättkopf, von dem aus dieses Bild gemacht wurde, gegenüber.

Steckbrief

Höhe: 1785m

Ausgangspunkt: Parkplatz in Unterammergau (885 m).

Charakter des Weges: Der Anstieg kann mit dem Weg auf den Teufelstättkopf verbunden werden: D.h. man steigt über die Kühalm und den langen Nordrücken zum Gipfelaufbau; die letzten 25 Höhenmeter führen am Drahtseil zum Teufelstättkopf hinauf. Weiter zum Laubeneck: Etwa 100 Meter südlich des Teufelstättkopfes trifft man auf den Weg, der vom August-Schuster-Haus hinüber zum Hennenkopf führt. Dieser Weg führt zunächst etwa 70 m hinab an den Wandfuß der felsigen Ostwand des Laubenecks und passiert diese Wand; das Gelände ist steil, und gerade bei Nässe ist Vorsicht geboten. Nach der Querung geht es ein kurzes Stück steil bergauf. Man erreicht flacheres Gelände. Nun sucht man aufmerksam nach einer Wegspur links durch die Latschen hinauf zum Gipfel. Er bietet nur wenig Platz.

Der Abstieg erfolgt über den gleichen Weg zurück nahe zum Teufelstättkopf und dann Richtung August-Schuster-Haus, von dem eine Forststraße zurück zum Parkplatz führt.

Höhenmeter: 970 + 70 Hm

Dauer: Aufstieg 3:00 h, Abstieg 2:30 h

Schwierigkeit: W2-3

Wasserversorgung: Keine Quellen

Einkehrmöglichkeiten: August-Schuster-Haus / Pürschlinghaus

Am Gipfelkreuz

Blick auf das Laubeneck vom Hennenkopf

Das Laubeneck von Westen aus gesehen.

Gipfelaussichten

Graswangtal
Teufelstättkopf
Scheinbergspitze

Am Gipfel mit Blick nach Westen Richtung Gr. Klammspitze

Laubeneck Panorama Fiebig