Gamsjoch

Das Gamsjoch von Süden, vom Gipfel der Laliderer Spitze, gesehen.

Steckbrief

Höhe: 2452 m

Ausgangspunkt: Parkplatz in der Eng (Mautstraße ab Hinterriß) auf 1200 m.

Charakter des Weges: Auf leichtem Weg zum Hohljoch und zum Lalidersalm-Hochleger. Von dort weiter auf schmalem Bergpfad, der an einigen Stellen Trittsicherheit verlangt, zum Gumpenjöchl. Von dort nur unbedeutend schwerer zum Gipfel; die Querung zum östlichen Nachbargipfel ist nur in der Einschartung etwas luftiger. Trittsicherheit und Kondition erforderlich.

Höhenmeter: 1300 Hm inklusive 50 Hm Gegenanstieg (auf dem Weg vom Hohljoch zum Gumpenjöchl)

Dauer: Aufstieg 3:00 h - 3:30 h, Abstieg 2:45 h über das Hohljoch bzw. 2:15 h für den Abstieg am Gumpenbach entlang.

Schwierigkeit: WF3

Wasserversorgung: Brunnen am Lalidersalm-Hochleger; Gumpenbachquelle.

Einkehrmöglichkeiten: Keine

Am Gipfel

Gedenktafel
Wolkenspiel
Gipfelkreuz
Östl. Gipfelkuppe

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt: Der große Wanderparkplatz am Ende der Mautstraße auf 1200 m Höhe.

Aufstieg: Ich gehe gerne über das Hohljoch hinauf: DIes ist auch der Normalweg. Vom Hohljoch queren wir unterhalb der Gumpenspitze, steigen zum Gumpenjöchl hoch und weiter zum Gipfel. Der Weg ist gut ausgeschildert und markiert. Nachfolgende Bilder geben einen besseren Eindruck wieder als Tausend Worte sagen könnten.

Am Gipfel ist viel Platz. Wir haben auch die Wahl zwischen drei Gipfelkuppen, von denen zwei (eines mit Kreuz) eng beieinander stehen. Die östliche Gipfelkuppe ist deutlich weniger besucht. Das Gipfelpanorama ist beeindruckend, vor allem der Blick hinunter in die Eng und auf die Nordwände der Karwendelhauptkette.

Abstieg: Entweder den gleichen Weg zurück oder wie hier beschrieben statt über das Hohljoch am Gumpenbach entlang in die Eng.

Gipfelaussichten

Hochnissl
Kaltwasserkarspitze
Sonnenstrahlen
Aliens
Hochglück
Sonnenspitzen
Bettelwurf
Östl. Karwendelspitze.

Gipfelpanorama

Ein beschriftetes 360°-Gipfelpanorama ist in meiner Faltblattsammlung sowie im Buch "Münchner Hausberge im Panorama" erschienen.